Exkursion

Am letzten Tag der Konferenz, 21.11.2019, findet eine Exkursion zur oberfränkischen Flussperlmuschelaufzuchtstation und zu dem tschechischen Aufzuchtkanal (breedingchannel) statt.

In der Flussperlmuschelaufzuchtstation Huschermühle werden junge Flussperlmuscheln unter kontrollierten, halbnatürlichen Bedingungen aufgezogen, um die überalterten Muschelbestände in den Fließgewässern solange zu unterstützen, bis sich die Lebensbedingungen für die Flussperlmuschel verbessert haben.

Field Trip

At the last conference day (21/11/2019) we offer a field trip travelling to the Franconian freshwater pearl mussel breeding station and the Czech breeding channel.

In the freshwater pearl mussel breeding station Huschermühle, young freshwater pearl mussels are bred under controlled, semi-natural conditions to support the aging mussel population in the streams until the habitat conditions of the mussel will have improved.

 

Nach der Besichtigung der Huschermühle wandern wir am Zinnbach entlang zum tschechischen Aufzuchtkanal (4 km). Bitte dem Wetter angepasste Bekleidung und wasserfeste Schuhe/Stiefel anziehen.

Der Aufzuchtkanal ist ein künstlich angelegter, schmaler Kanal, in dem junge Flussperlmuscheln aufgezogen werden.

Nach der Besichtigung des Aufzuchtkanals werden wir auf die deutsche Seite zurückkehren und von Fassmannsreuth nach Hof zurückfahren.

After the visit of the Huschermühle we will walk along the stream Zinnbach to the Czech breeding channel. Please wear weather-appropriate clothes and water-proof boots.

The breeding channel is an artificially built channel, where young freshwater pearl mussels are reared.

After the visit of the breeding channel we will return to the German side and travel back from Fassmannsreuth to Hof.